Image

Warum ist die Industrieallianz für REGIONALE
ENERGIESICHERHEIT wichtig?

Die beschleunigte Ablösung konventioneller Kraftwerke im energetischen Wirkungsraum „Rheinisches Revier“ durch volatil einspeisende Erneuerbare-Energie-Anlagen macht die Bereitstellung gesicherter elektrischer Leistung für Industrieunternehmen im Revier und darüber hinaus, zunehmend herausfordernder. Versorgungsbeeinträchtigungen und damit anzunehmende Produktionsausfälle werden zunehmen. Ein Tag Stromausfall kostet Produktionsunternehmen durchschnittlich zwischen 50 und 500 TEUR. In der breiten Öffentlichkeit, der Politik und in den Aufsichtsbehörden fehlt häufig noch das notwendige Verständnis für die technisch sehr komplexen Ursache-Wirkungsbeziehungen. Die betroffenen Industrieunternehmen finden für ihre spezifischen Belange, Anforderungen und Handlungsspielräume nur unzureichend Gehör. Die Sensibilität für die zukünftigen Versorgungsszenarien ist in unserer mittelständisch geprägten Wirtschaft noch lange nicht durchgehend und sachlich fundiert entwickelt.

Genau hier setzt die Initiative „Industrieallianz für REGIONALE ENERGIESICHERHEIT“ an.

Energiewirtschaftliche Bedeutung: energieintensiver und energiesensitiver Industrie

in den drei Kammerbezirken Aachen, Köln und Mittlerer Niederrhein ...

benötigt Energie/Jahr

0
MWH

beschäftigt direkt ca.

0
Menschen

erzielt pro Jahr mehr als

0
Euro Umsatz

erzeugt mehr als Wertschöpfung/Jahr

0
Euro

Die Gründung der Industrieallianz für REGIONALE ENERGIESICHERHEIT

Klimaschutz mit Sicherheit: Als Industrieunternehmen und Betreiber Kritischer Infrastrukturen begrüßen wir die ökologischen Bestrebungen für den Klimaschutz ausdrücklich. Wir haben initiativ - als Bundesverband für den Schutz Kritischer Infrastrukturen (BSKI) -
die Industrieallianz für REGIONALE ENERGIESICHERHEIT (IARES) ins Leben gerufen.

IARES versteht sich als Dialog- und Informationsplattform zum Thema „Energiesicherheit für die Industrie“. Damit wollen wir als Industrie mit einer gemeinsamen Stimme gegenüber und mit den entscheidenden Akteuren sprechen. Wir wollen die für unseren wirtschaftlichen Erfolg entscheidenden Anliegen klar vernehmbar vertreten - aus dem Rheinischen Revier für den Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen. Ein wesentliches Ziel unser Industrieallianz ist dabei die Etablierung eines Energiesicherheits-Monitorings. Denn dieses befördert die Transparenz und die Objektivität im öffentlichen Diskurs. Darüber hinaus initiieren die hier entstehenden Ideen und Konzepte innovative Lösungen für ein nachhaltiges Energiesystem.

Stimmen der Teilnehmenden:

Im Rahmen der Gründung der „Industrieallianz für REGIONALE ENERGIESICHERHEIT“ äußern sich Teilnehmende zu den Herausforderungen des Strukturwandels:
Fred Arnulf Busen, Geschäftsführer der Polytron Kunststofftechnik GmbH & Co. KG, Sprecher der Industrieakzeptanz-Initiative der IHK und Vorsitzender des „Ausschusses Industrie und Forschung“ der IHK Köln
Michael F. Bayer, Hauptgeschäftsführer der IHK Aachen
Elisabeth Slapio, Geschäftsführerin Innovation und Umwelt, IHK Köln
Alexandra Dienst, Geschäftsführerin Bäcker-Innung Köln / Rhein-Erft
Felix Hensel, Geschäftsführer der Gustav Hensel GmbH & Co. KG
Nathalie Kühn, SK Elektronik GmbH
Die Industrieallianz für REGIONALE ENERGIESICHERHEIT ist eine Initiative des

IARES ist eine Initiative des BSKI