Prominente Fürsprecher für Versorgungssicherheit

Mit NRW Energie- und Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart und seinem Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann fanden gleich zwei prominente und profunde Unterstützer lobende Worte für die Arbeit von QUIRINUS. Gemeinsam mit der IARES Community freuen wir uns für das QUIRINUS Team darüber. Wir sehen uns in unser kontinuierlichen Arbeit zum Thema „Energieversorgungssicherheit und –qualität“ bestätigt und bleiben weiter „am Ball.“

QUIRINUS - erfolgreiche Arbeit im Interesse einer zukunftssicheren Energieversorgung

Für den Wirtschafts- und Energieminister NRW, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, steht fest, dass „Energieversorgungssicherheit - vor allen Dingen zu jeder Zeit - gewährleistet bleibt.“ Und so zeigte sich der Minister sehr angetan von seinem Besuch des QUIRINUS Forums in Heppendorf. Die bereits erzielten Erfolge der Projekte des QUIRINUS Teams bewertete er als überzeugend und positiv und fuhr fort: „Ich bin sehr zuversichtlich, dass QUIRINUS seine erfolgreiche Arbeit in Zukunft weiter fortsetzen wird – im Interesse unseres Standortes und im Interesse einer zukunftssicheren Energieversorgung.“

Genau daran arbeitet man bei QUIRINUS – in enger Zusammenarbeit mit den Versorgern, mit den Stadtwerken, mit den Haushalten und auch den Unternehmen. Im QUIRINUS Forum beziehe man alle wesentlichen Stakeholder mit ein, so der Minister und fuhr fort: „Es ermutigt auch, dass wir die Energiewende durch Kollaboration wirklich auch meistern können - gemeinsam.“ Er hob aber auch hervor, dass es vieler Investitionen in modernster Software und exzellentem, fachspezifischem Know-how bedarf, „und das hat diese Mannschaft hier, die auch beständig wächst.“

Klimaneutrale Industrieregion – nur mit Versorgungssicherheit auf hohem Niveau

„Wir wollen eine ganze Menge bewegen im Rheinischen Revier – wir wollen nämlich klimaneutral werden“, so Christoph Dammermann, Wirtschaftsstaatssekretär des Landes NRW, der in seiner Funktion als Vorsitzender des Aufsichtsrats der Zukunftsregion Rheinisches Revier das QUIRINUS Forum in Heppendorf. Er zeigte sich begeistert vom Einsatz der Digitalisierung der Prozesse, die in den QUIRINUS Projekten eine Hauptrolle spielen. Dammermann fuhr fort: „Um dabei gleichzeitig auch Industrieregion bleiben zu können, schaffen wir [das] nur, wenn wir auch die Versorgungssicherheit auf dem hohen Niveau behalten, die wir in Deutschland gewohnt sind. Das braucht die energieintensive Industrie, das wollen wir auch in den Haushalten haben.“

Die „Industrieallianz für REGIONALE ENERGIESICHERHEIT“ ist ein privatwirtschaftlich getragenes, parteipolitisch unabhängiges Bündnis von Unternehmen aus Industrie und Kritischen Infrastrukturen in NRW.

IARES Newsletter

Bleiben Sie auf dem laufenden - abonnieren Sie den IARES Newsletter. Sie können den Newsletter jederzeit mit einem Mausklick abbestellen.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden